seit 1990
Trusted Shops Guarantee eKomi - The Feedback Company: Top Anbieter und tolle Produkte
33 Filialen!
Menü
Swipe to the left

Wenn die dunklen Tage kommen - Leben in Skandinavien ohne Licht

Wenn die dunklen Tage kommen - Leben in Skandinavien ohne Licht
Firma Jaloucity 24. November 2016 1 comment

Skandinavien: Licht ins Dunkel bringen

Vielen Menschen macht die Dunkelheit im Winter zu schaffen. Wie mag es da erst den Bewohnern Skandinaviens ergehen, wo die Sonne ab etwa Mitte November für einige Wochen den Horizont nicht mehr übersteigt? Ganz dunkel ist es auch in dieser Jahreszeit nicht, denn der flache Einfallswinkel der Sonne sorgt zusammen mit klarem Himmel und gegebenenfalls Schnee für Licht. Dennoch beschränkt sich die hellere Zeit auf wenige Stunden vom späten Vormittag bis zum frühen Nachmittag. Da verwundert es kaum, dass die Häuser überwiegend hell erleuchtet sind. Wie verhält es sich aber mit den Fensterdekorationen? Wird die Dunkelheit tatsächlich aus den Wohnräumen ausgeschlossen?

Helle Beleuchtung

Der skandinavische Einrichtungsstil wirkt hell, geradlinig und offen - eine pragmatische Gemütlichkeit wird bevorzugt. Während der dunklen Jahreszeit werden Gärten und Häuser von außen oft hell beleuchtet. Auch im Inneren dominiert das Licht in Form von Lampen und Kerzen. Während jedoch hierzulande die Außenwelt gerne durch geeignete Fensterdekorationen ausgesperrt wird, um die Privatsphäre zu wahren, bleiben Fenster weiter nördlich häufig unbedeckt: Die kunstvolle bis liebevolle Beleuchtung des Hauses soll nicht ausgesperrt werden und auch die Faszination der Nordlichter übt einen Reiz aus, während die Menschen gemütlich in ihren hell erleuchteten warmen Räumen beisammensitzen.

Fensterdekorationen erfüllen praktische Zwecke

In Skandinavien erfüllen Fensterdekorationen vor allem zweierlei Zweck: Sie sollen kalte Winterwinde fernhalten und im Sommer die Räume abdunkeln, um den Tag-Nacht-Rhythmus zu imitieren und nachts leichter Schlaf zu finden, denn in dieser Jahreszeit wird es im hohen Norden gar nicht dunkel. Üblich sind neben Fensterläden dicke Stoffvorhänge, zum Beispiel aus Leinen. Dabei handelt es sich um einfarbige Stoffe oder auch heimelig gemusterte Varianten, beispielsweise in den Farben Blau und Weiß, die in der dunklen Jahreszeit an milderen Tagen gerne offen bleiben.

Funktionalität und skandinavisches Flair vereinen

In Mitteleuropa sollen die Fensterdekorationen zudem die sommerliche Hitze fernhalten und erlauben, den Lichteinfall möglichst flexibel zu steuern. Der Einrichtungsstil ist wesentlich flexibler, so dass auch bei dem Angebot an Gardinen, Vorhängen, Plissees, Jalousien und Rollos eine größere Vielfalt herrscht.

Übt der skandinavische Stil auch auf Sie einen Reiz aus, können Sie sich das nordische Flair nach Hause holen. Achten Sie bei der Einrichtung auf eher schnörkellose helle Möbel, auch Holz ist in Skandinavien beliebt. Beliebte Dekorationselemente sind Kerzenständer, Kissen und flauschige Decken. Dazu passende Gardinen und Vorhänge in freundlichen Farben finden Sie maßgeschneidert bei JalouCity. Hinsichtlich Funktionalität haben Sie die freie Wahl - stöbern Sie doch einfach mal in unserem Shop!


Bild 1: Jarak - nacht-licht-meer-boote-insel-176084 (CC0)

Angelegt in: Wohntrends
Poe Dameron 2. Dezember 2016 um 17:58
Sehr schöner Artikel
X