seit 1990
Trusted Shops Guarantee eKomi - The Feedback Company: Top Anbieter und tolle Produkte
33 Filialen!
Menü
Swipe to the left

Neueste Trends der Fensterdekorationen - es müssen nicht immer Gardinen sein

Neueste Trends der Fensterdekorationen - es müssen nicht immer Gardinen sein
Firma Jaloucity 3. März 2016 3 comments

Die klassische Gardine ist leicht transparent und reicht bis zur Fensterbank. Seitlich schmücken lange blickdichte Schals die lichtdurchlässige Verglasung - abends schaffen sie zugezogen eine heimelige Atmosphäre. So dienen Gardinen und Vorhänge der Dekoration und erfüllen als Sichtschutz, Sonnenschutz sowie zur Verdunkelung auch praktische Zwecke. Wie sich jedoch die Mode in der Bekleidung ändert, wandelt sie sich vor den Fenstern: Flächengardinen und Plissees liegen im Trend.

Plissee

Flächengardinen erzielen innovative Effekte

Als glatte Stoffbahn lässt sich die Flächengardine, auch als Schiebegardine bezeichnet, beliebig vor dem Fenster positionieren. Sie wird in einem Schienensystem bewegt, das in mehreren Einheiten hintereinander verlaufen kann. Damit ergeben sich besonders kreative Möglichkeiten der Raumgestaltung, denn Sie können nicht nur verschiedene Bahnen nebeneinander anbringen, was an breiten Fenstern gut zur Geltung kommt, sondern auch hintereinander. So lassen sich ganz nach Bedarf die unterschiedlichsten Effekte erzielen - vor allem, wenn sich Muster und auffälligere Farben mit schlichten Tönen abwechseln.

Bei JalouCity fertigen wir Ihre Flächengardinen nach Maß an, ganz auf Ihre Fenster und die individuellen Bedürfnisse abgestimmt: Lassen Sie an einem beliebigen Teil des Fensters Licht einfallen, während an einem anderen die Schiebegardine als Sonnenschutz dient. Abends erhalten Sie zielgerichtet den Blickschutz dort, wo Sie ihn benötigen. Dichte, dunklere Stoffbahnen können tagsüber zur Seite und nachts zur Verdunkelung vor das Fenster gezogen werden. So liegen Sie mit klaren Linien ganz im modischen Trend und erzielen beliebige optische Effekte, während Ihre Fensterdekoration zugleich immer genau den gewünschten Zweck erfüllt.

Plissees für vertikale Flexibilität

Mit Plissees entscheiden Sie sich für eine andere attraktive Alternative zur Gardine. Sie eignen sich für unterschiedliche Fenstergrößen und können auch den Lichteinfall an Dachfenstern regulieren. Plissees platzieren Sie über einen Zugmechanismus vertikal in beliebiger Höhe am Fenster. Ganz, wie es beliebt, bedecken sie gezielt den mittleren Teil, während darüber und darunter Licht einfällt, lassen nur den oberen oder unteren Fensterteil frei oder sorgen für einen kompletten Sonnen- und Sichtschutz. Dabei legt sich der Stoff elegant in Falten, was zu einer besonders dekorativen Wirkung beiträgt, der je nach Farbe und Muster variiert. Auch eine schwierige Fensterform ist kein Problem - ein maßangefertigtes Plissee von JalouCity passt sich sogar runden oder halbrunden Fenstern an.

Möchten Sie ebenfalls der klassischen Gardine den Rücken kehren? Spielen Sie mit Stoffen und Farben, um einzigartige Effekte zu erzielen, ohne dabei auf Funktionalität zu verzichten.


Bild1: NICSOLUCION - Amb_951933 (CC)

Bild2: schattenspender .de - Plisseestoff mit lila gemustert (CC)

Angelegt in: Wohntrends
Luzia 4. März 2016 um 15:29
Flächengardinen, das kannte ich noch nicht! Wirkt wahrscheinlich japanisch... Gefällt mir!
Robert M. 4. März 2016 um 19:44
Wir haben in unserem Büro mittlerweile Plissees mit Waben. Vorher zog es immer kalt an den Fenstern, aber durch diese besonderen Plissees wird noch einmal extra isoliert. Ich kann das nur empfehlen. Ausserdem sieht es elegant und modern aus.
pferdefreundin36 5. März 2016 um 11:22
Flächengardinen kann man aber nicht ganz zur seite schieben oder? Man sieht sie immer, also muss man sie sich gut aussuchen :) ich mag ja welche mit Blumenmustern....
X