seit 1990
Trusted Shops Guarantee eKomi - The Feedback Company: Top Anbieter und tolle Produkte
33 Filialen!
Menü
Swipe to the left

DIY - Fensterdeko mit Gänseblümchen

DIY - Fensterdeko mit Gänseblümchen
Firma Jaloucity 21. April 2016 3 comments

Kaum ein Blümchen hat so viele verschiedene Namen wie das Gänseblümchen. Maßliebchen, Tausendschön, Augenblümchen, Maiblume oder auch Mondscheinblume sind nur einige der vielen Bezeichnungen für dieses kleine Blümchen. Gänseblümchen gehören zu den ersten Blumen, die im zeitigen Frühling mit ihren zarten Blüten unsere Wiesen in wundervolle, weiße Teppiche verwandeln. Für die Insekten sind sie eine beliebte Nahrungsquelle in der frühen Jahreszeit. Aber auch über heilende Kräfte soll dieses unscheinbare Pflänzchen verfügen. Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn die Gänseblümchen wieder blühen und verwende sie sehr gerne zum Dekorieren und für verschiedene DIYs.

So zum Beispiel habe ich diese Woche in gewöhnliche Marmeladengläser Gänseblümchen, die ich auf unserer Wiese mit einer Gartenschaufel samt Wurzel ausgegraben habe, gepflanzt.


Für dieses einfache und schnelle DIY benötigt ihr Materialien, die eigentlich jeder zu Hause hat.


Materialien für die Fensterdeko mit Gänseblümchen:

  • Marmeladengläser
  • weiße Farbe
  • Kordel, Bänder
  • Gänseblümchen samt Wurzeln


Und so wird’s gemacht:

Zuerst bemalt ihr die Marmeladengläser mit weißer Farbe.

Die Aufhängevorrichtung für die Gläser könnt ihr mit einer Kordel oder einem bunten Schmuckband errichten. Dazu wickelt ihr die Kordel mehrmals um das Glas und macht auf beiden Seiten einen Knoten.

Kleiner Tipp: Den Knoten nur leicht anziehen, sodass ihr die Schlaufe nach dem Aufhängen der Gläser zurechtrücken könnt, damit eure Blumengläser auch gerade hängen.


Zum Schluss pflanz ihr die Gänseblümchen in die weiß gestrichenen Marmeladengläser. Damit die Pflanzen genügend Nährstoffe erhalten, verwende ich Blumenerde vermischt mit ein wenig Sand.


Meine Gänseblümchen-Gläser habe ich auf einen Ast gehängt. Ihr könnt sie aber auch mit Hilfe von Gardinenklammern an einer Gardinenstange befestigen.


Da die Blümchen samt Wurzeln und Erde eingepflanzt sind, halten sie auch lange frisch.


Sollten sie dann doch verblühen, setze ich sie in meinen Garten und freue mich auf ihre nächste Blüte. Beim Gießen der Gänseblümchen bitte darauf achten, dass sich keine Staunässe bildet. Lieber weniger und dafür regelmäßig gießen. Überschüssiges Wasser einfach ausleeren.


In diese kleinen Blumentöpfe könnt ihr natürlich die verschiedensten Blumen pflanzen. Ich persönlich verwende für solche DIYs am liebsten wildwachsende Wiesenblumen. Sie haben einen ganz besonderen Charme und Liebreiz, finde ich.


Natürlich lässt sich diese Fensterdeko je nach Jahreszeit ein wenig abwandeln. Anstelle der Blumen könnt ihr zum Beispiel die Gläser auch mit Teelichtern bestücken. Herbstlich dekoriert mit bunten Blättern und Früchten setzen wir so farbenfrohe Akzente am Fenster. Hier könnt ihr euren kreativen Ideen freien Lauf lassen.

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Anregungen geben und wünsche euch viel Spaß beim Umsetzen dieses DIYs.

Alles Liebe,

Christine

Angelegt in: DIY
Doros kinderreich 21. April 2016 um 19:45
Vielen Dank für die schöne Idee! Ich mag Gänseblümchen auch unheimlich gerne.
Liebe Grüße
Doro
Vanessa 28. April 2016 um 16:30
Die Blümchen im Fenster sehen fantastisch aus!
Eine total tolle Idee liebe Christine, ich werde es am Wochenende auch ausprobieren.
Ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag!
LG, Vanessa
Frau Sonnenhut 29. April 2016 um 19:50
Hallo liebe Christine!
Ach, das hast du wieder wunderschön gestaltet! Mit dem Ast sieht es richtig urig aus (urig, im Sinne von naturbelassen). Das passt prima zusammen. Und den Gänseblümchen scheint es ebenfalls zu gefallen so frisch wie sie da in ihren Töpfchen schaukeln *zwinker*. Eine sehr schöne Idee!

♥∗✿≫✿≪✿∗♥
Herzlich grüßt
Uschi
X